Ermögliche jemandem diese Ausbildung

Die Sponsoring-Anwärter:

Diese Kandidaten kannst du unterstützen

Wähle aus, wem du es ermöglichen willst, diese einzigartige Ausbildung zu absolvieren und leiste so ein wichtiger Beitrag zum Wandel hin zu einem neuen Verständnis vom Menschsein!

Name: Julia Maria Kölldorfer Alter: 32 Jahre
Beruf: Lebenskünstlerin

 

Meine Motivation:

Ich möchte diese Ausbildung machen, um mir ein Fundament aufbauen zu können, ein Fundament des Lebens. Mit diesem Fundament, das ich mit Bausteinen von Selbstliebe, Achtsamkeit, zwischenmenschlichen Begegnungen, sowie meine Potentiale leben, aufbauen möchte, möchte ich meine Berufung erfüllen können.

Mein Wunsch ist es, gefestigt in mir und in meinem Leben zu sein, sodass ich einen Ort für Kinder erschaffen kann, wo sie sich frei entfalten können.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen: 

Mein Sponsor wäre ein Mensch, dem die Kinder am Herzen liegen und der/die sich für die Gestaltung einer neuen Erde, eines neuen menschlichen Miteinanders und Zusammenlebens, engagieren möchte. 

Name: Elisabeth (Lisa) Schade
Alter: 37 Jahre
Beruf: selbständige Reitlehrerin mit einer eigenen kleinen Reitschule für Kinder und Jugendliche

Meine Motivation:

Es ist ein großes Anliegen meines Herzens, mich weiter zu entwickeln und zu wachsen. Ich möchte vor allem eines Tages wirklich bei mir selbst ankommen. Unverstellt und frei, für mich aber auch für meine vier Kinder, die von einer solchen Mutter natürlich auch nur profitieren können. Ich möchte meinen Kindern den Grundstein legen, den Grundstein nicht nur für eine freie und glückliche Kindheit, sondern auch den Grundstein für ihre Potentiale. Ich möchte ihnen Möglichkeit schenken, mit offenen Herzen durch die Welt und dieses Leben zu gehen und mit ihren Herzen, in die Herzen der anderen zu sehen.
Davon abgesehen, wünsche ich mir, dass sich in unserer Gesellschaft grundlegend etwas zum positiven verändert und ich möchte an mir selbst sehen und verstehen, wie das möglich ist. Da ich in der Kindheit traumatisiert wurde und ein bisher sehr bewegtes Leben geführt habe, weiß ich aus eigener Erfahrung welche Wandlung ein Mensch erleben kann. Von der Ausbildung erhoffe ich mir, vollkommen mit mir ins Reine zu kommen, um meinen Kindern und mir eine gesunde und unbeschwerte Zukunft zu ermöglichen.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Über diese Frage habe ich lange nachgedacht….

Vielleicht sollte er mich genau deswegen auch auswählen. 🙂

Name: Grazyna Olkowska
Alter: 54 Jahre
Beruf: Erzieherin

 

Meine Motivation:

Ich arbeite seit fast 30 Jahren mit den Kindern. In meiner Arbeit mit den Kindern, die Zukunft unserer Gesellschaft und die noch am Anfang ihres Weges stehen, kann man so viel bewirken. Da ich mich seit längerer Zeit mich mit dem Wissen von Gerald Hüther auseinandersetze, in der Arbeit umsetze und sehr gute Ergebnisse erziele, wäre mein großer Wunsch diese Ausbildung zu machen.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Um mein vorhandenes Wissen zu erweitern und in die Arbeit einfließen zu lassen.

Name: Winfried Burbach
Alter: 63 Jahre
Beruf: Rentner wegen Erwerbsminderung, Zuvor Schornsteinfegermeister im eigenem Betrieb

Meine Motivation:

Ich möchte die Ausbildung bei Prof. Dr. Hüther sehr gerne machen. Mich interessieren meine Mitmenschen und hauptsächlich die Jüngeren, die noch was in ihrem Leben bewegen wollen. Hierbei wäre ich gerne unterstützend als Wegbereiter und Gesprächspartner tätig. Ich habe mich umfassend durch Kurse und Selbststudium weitergebildet und stimme mit der Denkweise des Herrn Hüther überein. Ich bin seit 2018 NLP Master und habe eine Hypnoseausbildung. Gewaltfreie Gesprächsführung habe ich erlernt und wende sie auch an. Wir stehen am Anfang einer neuen Zeit, die Möglichkeiten bietet Dinge neu zu denken und anders zu handeln. Hierzu hätte ich gerne mein Wissen durch den Kurs erweitert und auch neue Mitstreiter kennen gelernt. Ich möchte das Erlernte umsetzen und nicht nutzlos verpuffen lassen. Ich habe bereits den Onlinekurs “Die Essenz der Entfaltung“  bei Prof. Dr. Hüther über Younity gemacht. Ich kenne die Denke des Herrn Hüther und möchte ein Teil seiner Initiative werden.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Ich würde am Kurs liebend gerne teilnehmen. Ich brenne für das Thema und würde mich gerne einbringen. Ich erhalte aus gesundheitlichen Gründen eine Erwerbsminderungsrente die in ihrer Höhe allerdings nicht ausreichend für die Teilnahme am Kurs ist. Sollte sich für mich ein Pate finden lassen, wäre ich diesem überaus dankbar und auch gerne bereit ihm über meine Kursteilnahme und meine persönlichen Veränderungen regelmäßig zu berichten.  Es würde sich eine Winn-Winn- Situation ergeben, ich bin der Richtige. Danke.

Name: Sandra Richter
Alter: 45 Jahre
Beruf: Freiberufliche Coach

 

 

Meine Motivation:

Gerald Hüther hat in der Masterclass zum Potenzialentfaltungscoach mein Herz erwärmt. Selbstvertrauen gewinnen, sich selbst kennen und wertschätzen, um das eigene Potenzial zu entfalten, sind Themen, die für mich eine sehr hohe Relevanz haben. Ich bin in einer wenig unterstützenden Atmosphäre aufgewachsen und habe sehr lange sehr stark mit mir gehadert und unter Selbstzweifeln gelitten, mich in unguten Jobs und Beziehungen aufgehalten. Erst Austausch mit vielen anderen vor allem Frauen, denen es ähnlich ging, hat mich vor etwa 2 Jahren darauf gebracht, dass ich gut bin wie ich eben bin. Natürlich habe ich immer mal wieder mit der Angst zu kämpfen, nicht gut genug zu sein. Daran zu arbeiten, ist ein Grund, warum ich die Ausbildung machen möchte. Der zweite Grund ist, dass ich mit dem neu erlangten Wissen insbesondere Frauen unterstützen möchte, die ihr Licht unter ihren Scheffel stellen, unglücklich sind und glauben, dass sie es nicht besser verdienen. Ich wünsche mir so sehr, dass ich Menschen helfen kann, ihre Stärken zu erkennen und ihr Potenzial auszuschöpfen und dadurch zufriedener zu werden. Im Moment stehe ich noch am Anfang als Coach und kann deshalb aktuell die Teilnahmegebühren nicht bezahlen.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Ich bin ein Mensch, der sich was traut, nach draußen geht, sichtbar wird mit seinen Themen. Ich wäre sehr dankbar für diese tolle Chance. Ich möchte als Botschafterin für das Thema Potenzialentfaltung wirken und meinem Sponsor damit natürlich auch positive Vibes und Sichtbarkeit schenken.

 

Name: Nicole Marsch
Alter: 44 Jahre
Beruf: Lehrperson und Kunstvermittlerin

 

Meine Motivation:

Im Verlaufe meiner Praxis-Erfahrungen in den unterschiedlichsten Institutionen ist es mir immer mehr ein
Anliegen geworden, dass Menschen durch Gestaltung Zugang zu ihrer ureigenen Kreativität und
Schöpferkraft herstellen können und sich „im Tun“ neu und als vollständig erleben können. Seit ich an der Sekundarschule arbeite habe ich den Vorstoss gewagt im technischen Gestalten einen Raum zu öffnen, indem die Jugendlichen aus ihren eigenen Interessen heraus Projekte und Ideen realisieren, ohne die Vorgabe eines Lehrplans. Ich sehe mich während des Unterrichts mehr als „Rudelsführerin“, und nicht als Autoritätsperson, die straffe Vorgaben und Massstäbe setzen muss. Der Weg findet sich von selbst, wenn es gelingt mit den
Jugendlichen in Beziehung zu treten.
Seit ich angefangen habe so zu arbeiten, keimt in mir immer mehr der Wunsch, diese Orte noch mehr
ausweiten zu können und Räume zu schaffen, wo etwas entstehen darf, ohne Druck und Zwang und
Menschen darin zu unterstützen und begleiten.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Als ich von der Ausbildung zum Potentialentfaltungscoach erfuhr, war ich sofort total begeistert und
wusste, dass sich die Themen der Ausbildung genau mit meiner Vision und meinen Bestrebungen
decken. Ich möchte mich hiermit für ein Stipendium bewerben, dass es mir ermöglicht, neue Erkenntnisse,
Sichtweisen und Gelerntes zu integrieren in meine Tätigkeit als Lehrperson, als Kursleiterin und nicht zuletzt in mein eigenes Leben und das Leben als Mutter, Ehefrau und Künstlerin.

Name: Carola Bandori
Alter: 53 Jahre
Beruf: Musicalsängerin, Klangtherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin

Meine Motivation:

Die Ausbildung „verspricht“ alles wonach ich mich seit langem sehne:
Voller Freude seine Potenziale leben und diese an andere Menschen weitergeben. Ins Tun kommen und dies mit einer gleichgesinnten Community. Des weiteren liegt mir das Thema Veränderung von Schule am  Herzen. Darum folge ich Gerald Hüther schon sehr lange und bin hoch erfreut, dass er so eine Ausbildung mit all seinem Wissen anbietet. Ein großer Herzenswunsch ginge in Erfüllung.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Ich bin mir sicher, dass diese 8 Monate mich endlich in einen freudvollen Schaffensdrang bringen, ohne unbewusste Muster, die mich vom Fokus abhalten. Somit wird mein Sponsor mit unserem Kennenlernen vsl. viel Freude an und mit mir haben, weil ich es liebe Menschen zu begeistern und in ihre Freude zu bringen.
D.h. er wird recht bald, die Früchte erkennen, die diese Unterstützung für mich mit sich bringt, und weitere Menschen könnten davon profitieren… denn Liebe und Freude potenzieren sich, wenn man sie in die Welt trägt.

Name: Ingrid Berger
Alter: 47 Jahre
Beruf: gelernte Innenarchitektin, Mentaltrainerin und geborene Künstlerin

Meine Motivation:

Seit 27 Jahren gehe ich den Weg in mein volles kreatives Potenzial. Dabei habe ich mein Lebenswerk, das GENIE.SPIEL.
Potenzialentfaltung mit künstlerisch gestalteten Möbeln entwickelt. Hier geht es darum SPIEL.RAUM fürs Innere Kind zu schaffen, damit man das Innere Kind wieder neu entdecken und in die Fülle bringen kann. Ich habe es nach einem schweren Schicksalsschlag in der Familie entwickelt, um das Grundthema HERZ mit meiner Kreativität wieder in die Fülle zu bringen. Dafür habe ich mich sehr zurückgezogen. Doch jetzt möchte ich so gerne meine Fähigkeit, echte Begegnungen mit Menschen zu haben, wieder entdecken und vertiefen, um wirklich kraftvoll wirken zu können und mein Genie.Spiel in die Welt zu tragen.
Gerald Hüther berührt mein Herz. Wenn er spricht, fühle ich mich gesehen und auf meinem Weg bestärkt. Einerseits möchte ich die Ausbildung machen, um wieder mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen in der Außenwirkung zu haben und mich mit meinem Anderssein nicht mehr so alleine zu fühlen. Andererseits möchte ich lernen, echten Raum für Begegnung und Begleitung im Umgang mit anderen Menschen zu schaffen.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Weil ich daran glaube, dass ich etwas erschaffen habe, dass den Menschen dient, auf spielerische und humorvolle Art ihr Potenzial zu entdecken, ihr Leben durch meinen Zugang als Künstlerin bunter und lebendiger zu gestalten und mit Achtsamkeit und Hingabe der Natur zu begegnen.

Und weil ich erkannt habe, dass ich es nicht alleine schaffen muss. Ich bin eine reiche Frau, ich habe viel zu geben, nur an Geldenergie mangelt es noch ;-).

Name: Ursula Lehotsky
Alter: 41 Jahre
Beruf: Mutter von zwei Kindern (5,9), Landwirtin (kleiner Bio-Hof in der Bergzone2 mit
Biodiversitätsförderung, Landschaftsschutz, Schafen und Mutterkühen), Lehrerin (nicht
systemkonform)

Meine Motivation:

Weil ich erkannt habe, wie schnell unscheinbar wirkende Aussagen Kinder ihr Leben lang
beeinflussen können. Weil ich zum dritten Mal an einem Schulprojekt arbeite, wo Kinder freier
lernen dürfen sollen.
Weil ich selbst immer wieder am Suchen bin, was mich denn ausmacht, wo mein Potenzial wirklich liegt (kann alles ein bisschen, aber nichts richtig…oder getraue mich nicht..)
Weil ich Kinder bewusster begleiten will. Weil ich Gerald Hüter sehr gerne zuhöre.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Weil ich sonst nicht teilnehmen kann :-(. Weil ich mir mit unserem Minimaleinkommen keine 6000
Euro leisten kann, weil ich neben Hof und Familie nur ein kleines Pensum im Nebenerwerb arbeiten
kann, weil ich diesen Frühling meinen Job verloren habe, weil ich mich in der Corona-Situation
Kinder und Eltern ernst genommen habe, weil ich mein erworbenes Wissen garantiert anwenden werde.

Name: Mandy Ludwig
Alter: 64 Jahre
Beruf: Werkzeugmacher/ zuletzt Angestellte im Bürodienst

Meine Motivation:

Ich möchte mich endlich selbst heilen um auch für meine Familie und allgemein für die Menschheitsfamilie einen wertvollen Beitrag leisten zu können.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Im Moment verfüge ich nicht über die finanziellen Mittel für diese Ausbildung, möchte sie aber trotzdem absolvieren. Ich habe Gerald Hüther persönlich kennenlernen dürfen und möchte seine Vision in die Neue Welt tragen.

Name: Carolin Kohl
Alter: 39 Jahre
Beruf: gelernte Innenarchitektin, Mentaltrainerin und geborene Künstlerin

Meine Motivation:

Auf dieser Suche durfte ich schon einige viele Erfahrungen und Erkenntnisse machen, die mir die Schönheit des Lebens offenbarten. Um diese Schönheit allerdings erkennen zu können, habe ich unfassbar viel Energie aufgebracht, alles fühlte sich schwer an und ich bin gesundheitlich einige Male mit Bornout & halbseitiger
Gesichtslähmung und ein paar Jahre später mit einer Tbc-Erkrankung an die Wand gefahren. Bis dahin fühlte sich mein Leben wie ein Kampf an. Zerbrochen an den eigenen Ansprüchen mit der
eigentlichen Absicht ein gutes Leben führen zu wollen – aber nur wie? – die Frage blieb.
Starke Selbstheilungskräfte und mein unermüdlicher Antrieb mich weiterentwickeln zu wollen, half mir
nicht aufzugeben. Ich habe mir immer wieder Hilfe gesucht und dabei tolle Menschen getroffen, über
die ich mich selbst reflektieren und besser verstehen konnte.  Nachdem ich 2015, meine Tochter war gerade 3 Jahre alt, meinen Job als Mode- und Textilmanagerin im nachhaltigen Modebusiness an den Nagel hängte, begann für mich die große Wende in meinem Leben. Diese fühlte sich zum ersten Mal wie ein „Ankommen“ bei mir selbst an.
In meiner neuen beruflichen Aufgabe als medizinische Masseurin und Entspannungstherapeutin,
mache ich tagtäglich wunderbare zwischenmenschliche Erfahrungen, weil ich bereits in der
Ausbildung merkte, dass ich die Fähigkeit habe, Menschen zu berühren und das tue ich, obwohl ich es tue, gar nicht mit meinen Händen.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich auf diesem Weg der Ausbildung noch mehr über mich und
meine eigenen Verwicklungen erfahren und auflösen kann. Es wäre mir eine Herzensangelegenheit
diese Erfahrungen mit weiteren Menschen zu teilen, um mit ihnen gemeinsam zu wachsen.
Da ich ca. 1500€ netto im Monat verdiene, ist es mir nicht möglich den gesamten Teil der Ausbildung
zu finanzieren. Einen Eigenanteil von 2500€ kann ich allerdings aufbringen. Sollte sich Jemand
finden, der den restlichen Teil übernehmen möchte und mir ebenfalls das Vertrauen schenkt, dass ich diesen Erfahrungsschatz weitertragen werde, um Menschen zu befähigen sich selbst und ihr Potential zu erkennen, dem ist meine tiefe Dankbarkeit gewiss.

Name: Annette Wiesneth
Alter: 55 Jahre
Beruf: Mutter, Übungsleiterin Präventions- und Rehasport, Gedächtnistrainerin des Bvgt

Meine Motivation:

Meine Kinder sind im jugendlichen Alter und gerade steht die große Frage im Raum, was können sie mit ihrem Potential anfangen? Dies wird viel in der Familie, in der Schule, mit den Freund*innen und mit anderen Eltern diskutiert. Die Jugendlichen und deren Eltern als Coach dabei zu unterstützen können, wäre großartig für mich. Derzeit gebe ich Kurse in Präventionssport und Gedächtnistraining, verbinde phasenweise beides und merke, es fehlt noch etwas, das die entscheidende Motivation gibt, dass die Menschen erfüllt in ihrem Leben sind. Ich würde mich freuen, wenn ich allen Teilnehmer*innen von meinen jetzigen und von neuen, weiteren Kursen etwas in die Hand geben kann, dass sie die Gestaltung ihres Lebens mit ihren Talenten und Begabungen selbst in die Hand nehmen können. Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen sich entfalten können und glücklich dabei sind.

Warum sollte mein Sponsor mich wählen:

Diese Ausbildung passt perfekt sowohl in mein privates Umfeld, als auch in mein berufliches, da ich genau an Menschen dran bin, die diese Unterstützung brauchen können. Ich selbst kann sie mir finanziell nicht leisten, da ich Mutter von drei jugendlichen Kindern bin und deswegen keine berufliche Karriere gemacht habe, sondern überwiegend ehrenamtlich als Übungsleiterin und Elternvertreterin tätig bin und kein entsprechendes Einkommen erziele. Ich sammle viel menschliche Erfahrung und kann der Gesellschaft immer viel zurückgeben, was sich mit der Ausbildung zum Potentialentfaltungscoach potenzieren würde.

Du bist Arbeitgeber und bist dir bewusst, dass das Potential deines Unternehmens nur so gross sein kann, wie das deiner Mitarbeiter?

Für diese Ausbildung besteht auch die Möglichkeit, ein Paketpreis zu sichern.  Dieses Angebot ist für Unternehmen entwickelt worden, die das Potential ihrer Mitarbeiter entfalten wollen.

Melde dich jetzt bei uns für ein individuelles Angebot.

15 + 7 =

Hilfe